Ein paar Dinge habe ich wohl im letzten Newsletter vergessen...

Wird der Newsletter nicht korrekt angezeigt?
Im Browser anzeigen

So ist das, wenn sich alles ändert; da vergisst man schon mal was…

Ich schulde euch nur ein paar Infos und Erklärungen zum neuen Kursplan:

Mobility: Pattern, was ist das für ein Kurs?

Vielleicht ist euch selbst schon aufgefallen, montags heißt der Beweglichkeitskurs nicht mehr einfach nur Mobility, sonder Mobility: Pattern.

Hintergrund: Montags übernimmt ab sofort immer Dominik den Mobilitykurs. Er fährt was die Philosophie im Beweglichkeitstraining angeht einen anderen Ansatz. Sein Fokus liegt verstärkt darauf, das Beweglichkeitstraining gezielt für fundamentale Bewegungsmuster, wie Kniebeuge oder Schulterdrücken, auszulegen.

Während ich ein rollierendes 3-Wochen-Modell habe, mit jeweils einem verschiedenen Wochenschwerpunkt, plant Dominik immer im 4-Wochen-Rhythmus. Dabei bleibt das Programm über 4 Wochen gleich und wechselt dann. So habt ihr die Möglichkeit bereits innerhalb eines Zyklus festzustellen, wie sich eure Beweglichkeit verbessert.

Letzten Endes ist ein Mix aus beiden Kursen sinnvoll. Das heißt, wer bisher nur meine Mobility-Einheiten kennt, der sollte auf jeden Fall auch bei Dominik vorbeischauen. Wenn ihr montags bei Dominik mitmacht und dann noch ein zweites Mal in der Woche bei mir, seid ihr Beweglichkeits-technisch besser gerüstet als jemals zuvor.

Wo bleibt der Accessory-Kurs?

In meinen Tea Times auf Facebook und Instagram im März hatte ich mal einen Accessory-Kurs angeteasert. Der fehlt jetzt allerdings im Kursplan. Und zwar bewusst.

Mir war es wichtig erstmal die „Grundkurse“ Mobility und Gerätetraining mehrfach pro Woche anzubieten, bevor wir uns dann in Ergänzungskursen wie dem Accessory-Kurs austoben.

Der Accessory-Kurs wird zu einem späteren Zeitpunkt aber noch kommen. Versprochen!

Warum sind teilweise nur so wenig Anmeldeplätze verfügbar?

Ursprünglich war ja angekündigt, dass wir die Mobilitykurse jeweils mit 12 Teilnehmern belegen und die Geräte-/Grundlagenkurse mit 10 Teilnehmern starten.

Das stimmt auch, nur sind noch nicht alle Plätze für uns freigeschaltet. Wer sich erinnert, vor Corona waren die CrossFiter immer mal wieder bei uns im Mobility dabei. Das wird jetzt wieder so sein, vor allem auch nachdem wir jetzt mehr Platz im Raum haben. Dome und ich haben die Plätze unter uns aufgesplittet: in der Regel 7 Plätze für Reversus und 5 für CrossFit. Montags ist es umgedreht.

Wir haben die Platzaufteilung nach Schätzungen gemacht. Deshalb meine Bitte: Wenn ihr kommen wollt, meldet euch einfach an, auch wenn ihr auf der Warteliste steht. Versprechen kann ich nichts, aber ich schätze mal häufig werde ich euch in den Kurs mit reinnehmen können, wenn vom CrossFit nicht 5 Leute da sind. In dem Fall werdet ihr vorher nochmal per Mail benachrichtigt. Und dann können Dome und ich die Teilnehmerplätze über den Lauf der Zeit wieder bedarfsgerechter aufteilen.

Langfristig ist der Plan, die Teilnehmerzahl in den Mobilitykursen auf 15 raufzusetzen. Dann ist die Aufsplittung Reversus/CrossFit auch nicht mehr so relevant. Damit müssen wir allerdings noch etwas warten, bis die Hygienregelungen das zulassen.

Kostenlose Coronatests auch vor Ort möglich

Um euch die ganze Testregelung zu vereinfachen, bieten wir euch täglich von 17:30-17:45 Uhr kostenlos die Möglichkeit an, euch direkt im Sportforum testen zu lassen.
Dazu habe ich in Eversports Buchungstermine angelegt.

Wir machen die Tests auf dem Parkplatz. Haltet einfach nach Dominik Ausschau.

Geplant ist die Testtermine zukünftig bspw. auch für 19:00 und 20:00 Uhr Kurse auszuweiten. Momentan ist allerdings Dominik der einzige, der qualifiziert ist, Tests abzunehmen.

Duschen und Umkleiden wieder geöffnet

Mit steigenden Temperaturen wird auch mehr geschwitzt, ob man will, oder nicht ;)

Dazu gibt es gute Nachrichten: Ab sofort könnt ihr auch die Duschen und Umkleiden wieder uneingeschränkt nutzen.


Jetzt habe ich dann glaube ich aber alles zusammen.

Abschließend kann ich euch nur noch sagen, traut euch wieder vorbeizukommen. Unsere Lüftungen arbeiten wieder auf Hochtouren, beim Gerätetraining ist es auch bei Hitze einigermaßen angenehm. Wir arbeiten nach wie vor nach einem der Verordnung und Ordnungsamt entsprechenden Hygienekonzept (sonst dürften wir gar nicht erst aufmachen ;)).

Ich weiß die ganze Testerei ist ätzend, aber glaubt mir, es lohnt sich. Spätestens dann, wenn ihr nach dem Sport abends zufrieden einschlaft.

Wir sehen uns im Training…

Bis danny, honey
euer

Newsletter abbestellen